Dynamic Facilitation lernen

Dynamic Facilitation zu lernen, bedeutet, sowohl eine Technik wie eine Haltung zu erlernen. Die Haltung nimmt man auf, indem man Dynamic Facilitation in Aktion beobachtet und darüber reflektiert. Die Technik nimmt man auf, indem man Dynamic Facilitation übt, aber auch beobachtet, wie andere auf diese Weise moderieren.

In einem dreitägigen Seminar erlernen die Teilnehmenden die wichtigsten Elemente von Dynamic Facilitation, dem Wisdom Council Process und Bürger:innenräten. Sie erleben DF und die Wirkung beispielhaft, praktizieren sie selbst, tauschen sich aus und tauchen somit tief ein in das, was DF auch im Vergleich zu anderen Methoden so besonders macht.

Diese drei Tage sind essenziell für einen fundierten Einstieg. Durch die Fülle der Erfahrungen und Beobachtungen an sich und anderen assimiliert man die Prinzipien von Dynamic Facilitation.

Das Lernen hört nach diesen drei Tagen nicht auf. Weitere Übungs-Sessions oder ein Seminar mit einer anderen Trainerin oder einem anderen Trainer unterstützen den Prozess.

Die aktuellen Seminar-Termine finden Sie hier:


Weiterführende Literatur

Jim Rough:
Society’s Breakthrough!: Releasing Essential Wisdom and Virtue in All the People
Englisch, 2002
ISBN-13: 978-0759691681
Taschenbuch, € 23,38

Veerle de Bock:
Becoming What is Changing: Exposition: You are the Perfect Tool to Achieve This
Englisch, 2013
ISBN-13: 978-1483622903
Taschenbuch, € 29,97

Rosa Zubizarreta:
From Conflict to Collaboration. A User’s Guide to Dynamic Facilitation
Englisch 2014
ISBN-13: 978-1626526112
Taschenbuch, ab € 45,95

Rosa Zubizarreta & Matthias zur Bonsen (Hrsg.):
Dynamic Facilitation: Die erfolgreiche Moderationsmethode für schwierige und verfahrene Situationen
Deutsch, 2019
ISBN-13: 978-3407366863
Hardcover, € 39,95